Weißfleckenkrankheit
  Vitiligoformel       Kundenmeinungen       Blog       Formel bestellen  


Weißfleckenkrankheit

Weißfleckenkrankheit und Hashimoto

Weißfleckenkrankheit Hashimoto

Weißfleckenkrankheit und Hashimoto - Zusammenhänge

Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Weißfleckenkrankheit und Hashimoto? Diese Frage kommt immer wieder auf, da betroffene oft an beiden dieser Beschwerden leiden. Und in der Tat ist dieser Vorhanden - wenn auch nur indirekt. Denn rund 10 Prozent aller von Hashimoto betroffenen Patienten haben neben dieser auch noch die Weißfleckenkrankheit oder Ansätze davon. Diskutiert wird vor allem, ob die Auslöser einen ähnlichen oder gar den gleichen Ursprung haben könnten. Besonders bei Hashimoto könnte das ein Umdenken bei der Therapie bedeuten, da hier unter Umständen völlig neue Faktoren beachtet werden müssen. Wir stellen Ihnen einige Anhaltspunkte in diesem Beitrag zu diesem Thema vor.


Autoimmunerkrankungen

Sowohl eine Hashimoto als auch die Weißfleckenkrankheit sind auf autoimmune Defekte des Immunsystems zurückzuführen. Das Immunsystem arbeitet vorwiegend überaktiv, und zerstört neben den radikalen Zellen und Fremdkörpern auch eigene, gesunde und wichtige Zellen. Die Folgen sind beispielsweise bei Vitiligo das Absterben der Melanozyten, und die daraus resultierenden hellen Stellen auf der Oberfläche der Haut. Dagegen können bei Hashimoto sogar Herzrhythmusstörungen oder ähnliches auftreten. Auch Augenerkrankungen kommen immer wieder vor.

Weißfleckenkrankheit und Hashimoto: Umweltbedingungen

Beide Beschwerden können zusätzlich durch äußere Belastungen durch die Umwelt begünstigt und ebenso beeinflusst werden. Wird die Haut gereizt, vergrößern sich oftmals die befallenen Areale bei der Weißfleckenkrankheit. Dagegen wirken sich Abgase und Rauch sehr negativ auf Hashimoto aus. Empfehlenswert ist es hier, all diese Punkte zu überprüfen und diese sofern vorhanden zu eliminieren. So verbessert sich zwar nicht unbedingt der Zustand, jedoch kann die Ausbreitung verlangsamt und sogar gestoppt werden, wobei hier individuelle Unterschiede bestehen.

Wie bei Patienten mit Hashimoto kann werden auch bei der Weißfleckenkrankheit nach Darmsanierungen und Leberreinigungen manchmal Verbesserungen erzielt. Dies ist ein weiteres Indiz dafür, das beide Beschwerden möglicherweise einen sehr ähnlichen Ursprung haben könnten.

Es gibt sicherlich noch einige weitere Hinweise oder Indizien für etwaige Zusammenhänge zwischen der Weißfleckenkrankheit und Hashimoto, jedoch wurde diese bislang noch keinen genaueren wissenschaftlichen Untersuchungen unterzogen, und sind somit nicht fehlerfrei belegbar.

Sie möchten Ihre Weißfleckenkrankheit endlich loswerden, und das ohne dafür viel Geld für eine monatelange Therapie auszugeben, wobei Sie keine Garantie auf eine Besserung haben? Dann sind Sie bei uns richtig! Klicken Sie auf den Button unter diesem Beitrag, um zu unserem Behandlungsprogramm zu gelangen.

Weißfleckenkrankheit und Hashimoto



















Themenverzeichnis

Ernährung
Camouflage
Stressbewältigung
Bilder
krankheit
Vererbung
Hilfe
Lichttherapie




Erhalten Sie jetzt regelmäßig hilfreiche Tipps für Ihre Vitiligo!




Impressum  |   AGB   |   Datenschutz