Vitiligo
  Vitiligoformel       Kundenmeinungen       Blog       Formel bestellen  


Vitiligo Universität

Vitiligo oder Herpesvirus?

Vitiligo Herpesvirus Einige Formen des Herpesvirus weisen Ähnlichkeiten mit der weitaus selteneren Vitiligo auf, die schnell Verwechslungen auslösen können. Auch hier fehlt an einigen Stellen teilweise die Pigmentierung, welche der Haut ihre normale Farbe verleiht. Die Vermutung, dass es zwischen den beiden Hautkrankheiten möglicherweise Zusammenhänge geben könnte, ist dennoch nicht bestätigt. Es gibt zudem auch keine direkten Hinweise, die darauf hindeuten. Ebenso unterschiedlich sollte demnach die Vorgehensweise der Behandlung des jeweiligen Problems aussehen.



In diesem Artikel möchten wir darauf eingehen, was genau eigentlich die Unterschiede zwischen Vitiligo und einem gewöhnlichem Herpesvirus sind, und wie man diese erkennt.

Vitiligo oder Herpesvirus: Hautbild

Das Hautbild beider Krankheiten sieht zwar ähnlich aus, ist aber in keinster Weise identisch. Beim Herpesvirus ist die Pigementierung der Haut meist nicht vollständig verschwunden, und einzelne Ansätze von Farbe lassen sich bei genauerem Hinsehen deutlich erkennen. Anders sieht es bei Vitiligo aus, hier besteht zwar ebenfalls die Möglichkeit, das einzelne Pigmentzellen innerhalb eines Fleckes überleben, diese werden aber mit der Zeit immer kleiner und unscheinbarer, bis sie schlussendlich mit bloßem Auge nicht mehr zu sehen sind.

Vitiligo oder Herpesvirus: Ursachen

Die Ursachen von Vitiligo liegen im Immunsystem und kann nicht auf direktem Wege von einer Person auf die andere übertragen werden, während ein Herpesvirus in der Regel die Folge von Ansteckung durch Körperkontakt ist. Auch hier lassen sich noch zahlreiche deutliche und zum Teil gravierende Unterschiede feststellen, welche eine Verwechslung ausschließen. Erstere Kann zudem erblich erworben werden.

Vitiligo oder Herpesvirus: Verlauf

Während ein Herpesvirus meist schleichend und permanent verläuft, breitet sich Vitiligo schubweise aus. Die Häufigkeit und Intensität sowie Dauer der einzelnen Schübe hängen stark von der jeweiligen Form der Erkrankung ab, von denen uns bisher mindestens 5 verschiedene offiziell bekannt sind. In einigen wenigen Fällen kommt es nach vielen kurz aufeinanderfolgenden Schüben schließlich zu einem längerem Stillstand, der sogar Jahre anhalten kann.


Vitiligo natürlich behandeln

Starten Sie jetzt mit uns die Behandlung Ihrer Vitiligo auf naturheilkundliche Art und Weise! Sie erhalten neben verschiedenen Anleitungen außerdem Ihren persönlichen Zugang zu unserer exklusiven Rezept-Datenbank! Klicken Sie für mehr einfach unter diesem Text auf die Grafik!
Vitiligo
Vitiligo



















Themenverzeichnis

Ernährung
Camouflage
Stressbewältigung
Bilder
Weißfleckenkrankheit
wegbekommen
Ringelblume
Kräutertee

Impressum  |   AGB  |   Datenschutz