Vitiligo
  Vitiligoformel       Kundenmeinungen       Blog       Formel bestellen  


Vitiligo Ursache Salbe

Vitiligo - Haut bleichen lassen?

Vitiligo Haut bleichen lassen Vitiligo - Soll ich meine Haut bleichen lassen? Diese Frage stellen sich betroffene nicht selten, wenn wieder einmal eine Therapie eingestellt wurde, da jegliche Wirkung ausblieb. Oftmals erscheint dies als die einfache Lösung, die das Hautbild schnell aufbessern kann und die Flecken verschwinden lässt. Aber ist das tatsächlich der Fall? Nicht ganz, denn leider ist dies nur die halbe Wahrheit. Denn auch wenn die Flecken sofort unsichtbar gemacht werden können, ist von dieser Herangehensweise an das Problem eher abzuraten. Die Gründe dafür sind umfangreich und vielfältig. Lesen Sie in diesem Artikel, warum es Ihnen nicht weiterhilft oder Ihnen sogar Schaden zufügen kann, wenn Sie Ihre Haut bei Vitiligo bleichen lassen!

Vitiligo - Haut bleichen lassen: Gefahren

Da die verbliebenen schützenden Pigmente zerstört werden, wenn sich erkrankte Personen schlussendlich die Haut bleichen lassen, wird gleichzeitig auch der mit Abstand wichtigste Schutz vor Strahlung außer Funktion gesetzt. Schon die geringste Sonneneinwirkung kann hier schwere Brände verursachen, welche sogar die einzelnen Strukturen von Zellen vollständig vernichten können. Dies führt nicht selten zu Mutationen und im schlimmsten Fall sogar zu Tumoren. Auch kleinere Verletzungen bergen hier zahlreiche Risiken, die unter normalen Umständen nicht oder nur vermindert bestehen würden.


Vitiligo - Haut bleichen lassen: Repigmentierung ausgeschlossen

Zukünftige Repigmentierungen der Haut werden ebenfalls ausgeschlossen, wenn sobald Patienten Sie bleichen lassen. Die Chance auf Heilung wird somit drastisch gesenkt und steht im Prinzip auf Null. Der Grund dafür ist einfach: Auch bei jahrelang bestehenden hellen Flecken weisen die Melanozyten noch geringe Aktivität auf. Kommen jetzt aber aufhellende Mittel zum Einsatz, werden auch die verbliebenen aktiven Zellen regelrecht abgetötet. Auch dies ist ein Nachteil, welcher vor der Durchführung unbedingt gut überdacht werden sollte.


Vitiligo - Haut bleichen lassen: Nebenwirkungen

Zu den mit Abstand belastendsten Nebenwirkungen von Bleichmitteln gehört wohl der Juckreiz, der bei etwa jedem dritten Anwender nach zwei bis vier Wochen auftritt. Verantwortlich dafür ist vor allem das in den meisten frei erhältlichen Mitteln enthaltene Wasserstoffperoxid, dass übrigens auch für die hellen Stellen am Körper bei der Weißfleckenkrankheit verantwortlich gemacht wird. Entstehende Schäden sind meist irreparabel.

Fazit

Jeder sollte individuell entscheiden, ob eine Bleichung der Haut aufgrund der psychischen Belastung, die mit Vitiligo zusammenhängt für ihn in Frage kommt. Wir empfehlen, zunächst alle anderen Möglichkeiten zur Behandlung auszuschöpfen, da eine Bleichung nicht mehr rückgängig gemacht werden kann.


Möchten Sie Ihre Vitiligo endlich dauerhaft beseitigen?

Behandeln Sie jetzt auf Ihre Vitiligo auf naturheilkundliche Weise, und erhalten Sie Ihre normale Pigmentierung innerhalb weniger Tage wieder zurück! Für weitere Informationen klicken Sie einfach auf die Grafik unterhalb dieses Beitrags!


Vitiligo
Vitiligo



















Themenverzeichnis

Ernährung
Camouflage
Stressbewältigung
Bilder
Weißfleckenkrankheit
Kräutertee
Bauch




Erhalten Sie jetzt regelmäßig hilfreiche Tipps für Ihre Vitiligo!




Impressum  |   AGB  |   Datenschutz