Vitiligo
  Vitiligoformel       Kundenmeinungen       Blog       Formel bestellen  


stoppen

Vitiligo stoppen

Vitiligo stoppen

Wie kann man Vitiligo stoppen?

Vitiligo stoppen? - in der Tat ist eine erfolgreiche und dauerhafte Repigmentierung der Haut gar nicht so schwer, wie unter betroffenen häufig angenommen wird. Doch die Repigmentierung der Haut ist hier nicht gemeint. Wenn es darum geht, Vitiligo zu stoppen, meinen Wir damit, das die Neubildung der weißen Flecken unterbunden werden soll, und die Krankheit damit schließlich zum stillstand kommt. Dies ist Prozess, der erst durch die komplette Umstellung der Ernährung, bzw. einiger Regeln in der Ernährungsweise ermöglicht wird.

Vitiligo stoppen: Immunsystem

Bei der Weißfleckenkrankheit wird bei fast 97 % aller betroffenen eine Überaktivität des Immunsystems verzeichnet. Es macht jedoch wenig Sinn, das Immunsystem deswegen zu unterdrücken, wie es bei Therapien mit Kortison oft bezweckt werden soll, da der Körper dadurch anfällig für sämtliche andere Krankheiten wird. So kann zum Beispiel eine leichte Sommergrippe fatale Ausmaße erreichen, und sogar lebensbedrohlich werden. Auch freie Radikale Zellen werden nicht mehr schnell genug vernichtet, was wiederum negative Auswirkungen auf ihre Vitiligo haben kann. Dieser Weg eignet sich demnach absolut nicht, um die Krankheit in ihrem Voranschreiten zu stoppen.

Vielmehr sollte hierbei auf eine Korrektur des Immunsystems hinaus gearbeitet werden. Das geschieht im besten Fall mithilfe einer gründlichen Körperreinigung und Entgiftung. Durch den Abbau von Giftstoffen und Schlacken normalisieren sich autoimmune Prozesse wieder. Natürlich reicht eine Entgiftung alleine nicht dafür aus. Sie ist jedoch eine Grundlage, wenn es darum geht eine Vitiligo zu stoppen.

Das Immunsystem kann sehr stark durch die individuelle Ernährungsweise beeinflusst und gesteuert werden, und ist damit ein gutes Werkzeug, um Vitiligo zu stoppen. Auch die folgenden zusätzlichen Faktoren sind zum Großteil ebenfalls von Ihr abhängig.

Vitiligo stoppen: Entschlackung

Die Entschlackung sollte nach Möglichkeit kontinuierlich durchgeführt werden. So lösen sich auch festsitzende Schlacken, die den Stoffwechsel behindern. Auch Steine können so sehr gut und vor allem gründlich aus dem Körper gespült werden.

Neben der Entschlackung ist auch die grundlegende Entgiftung wichtig, um Vitiligo stoppen zu können. Sie sollte jedoch kein separater Teil der Therapie, sondern ein Teil des ganzen sein, da die Pigmente bei jedem Patienten unterschiedlich schnell wiederkehren.


Vitiligo stoppen: Wasserstoffperoxid
Auf der anderen Seite muss der Körper dabei unterstützt werden, bestimmte Zellgifte, die für die Ausbreitung der Flecken verantwortlich sind, abzubauen. Eines der hinderlichsten Zellgifte ist dabei das Wasserstoffperoxid. Auch hier kann man jedoch gezielt über die richtige Ernährung bereits erstaunliche Erfolge erringen.

Weitere Faktoren um Vitilig stoppen zu können sind individuell abhängig. Das Alter, Geschlecht und auch die Form der Erkrankung ist wichtig. Allgemein gehören vor allem die Ernährung und der Abbau von Stress in diese Rubrik.

Eine Vitiligo zu stoppen ist also definitiv möglich und sollte daher von jedem betroffenen angestrebt werden, da sich bereits dadurch die Lebensqualität stark erhöhen kann.

Vitiligo stoppen



















Themenverzeichnis

Ernährung
Camouflage
Creme
Heilung
Stressbewältigung
Bilder
Weißfleckenkrankheit
Symptome
Ursachen
Repigmentierung
Gesicht
Rückbildung


Startseite


Erhalten Sie jetzt regelmäßig hilfreiche Tipps für Ihre Vitiligo!






Möchten Sie ihre Vitiligo endlich beseitigen?

Vitiligo

 


Du hast eine wichtige Frage zum Thema? Schreibe uns eine Email über  support@vitiligoformel.de   !

Impressum  |   AGB   |   Datenschutz