Vitiligo Schilddrüse Weißfleckenkrankheit
  Vitiligoformel       Kundenmeinungen       Blog       Formel bestellen  


Schilddrüse

Vitiligo Schilddrüse

vitiligo Schilddrüse

Was hat die Schilddrüse mit Vitiligo zu tun?

Vitiligo - in mehr als 67 % aller Fälle wird die Hautkrankheit von einer Erkrankung der Schilddrüse begleitet. Das Risiko, mit Vitiligo an einer Schilddrüsen über - oder Unterfunktion zu erkranken ist sehr hoch. Die Wahrscheinlichkeit ist hier um ganze 150 % höher als bei einem gesundem Menschen. Verschiedenen Studien zufolge zeigen betroffene der Weißfleckenkrankheit besonders häufig Antikörper gegen Schilddrüsen Komponenten auf. Es macht demnach sehr viel Sinn, sich auf eine mögliche Erkrankung hin untersuchen zu lassen. Diese sollte dann gegebenenfalls auch nach Möglichkeit behandelt werden. Das erhöht nicht nur die Wahrscheinlichkeit auf eine Spontanheilung, zum Teil können dadurch auch andere Beschwerden wie Übergewicht oder Magersucht verschwinden.



Vitiligo & Schilddrüse: wie entsteht eine Schilddrüsenfehlfunkion?

Eine derartige Fehlfunktion kann entweder angeboren sein oder auch erst später erworben werden. Ersteres ist bei Vitiligo oft der Fall. Diese kann man jedoch vorbeugen: Dazu gehört vor allem eine ausreichende Versorgung des Körpers mit Jod. Besonders in Deutschland herrscht generell ein Jodmangel. Das heißt, das dem Körper nicht genügend Jod über die Nahrung zugeführt wird. Einige der Jodhaltigen Lebensmittel sind Seefisch und Meeresfrüchte.

Fehlfunktionen der Schilddrüse sind außerdem bei Patienten mit Vitiligo häufig darauf zurückzuführen, dass bereits vor der Geburt verschieden Mutationen gebildet wurden. Diese können zum Beispiel etwa durch häufige und wiederkehrende Strahlung beeinflusst und provoziert werden.


vitiligo Schilddrüse Therapie Vitiligo: Funktionen der Schilddrüse im Körper

Die Schilddrüse ist hauptsächlich an der Speicherung und Bildung von Jod im Körper verantwortlich. Die Jod haltigen Zellen spielen eine sehr wichtige und essentielle Rolle beim Energiestoffwechsel. Dies bezieht sich sowohl auf das Wachstum der Zellen, als auch für den Knochenbau und die Bildung und Ausschüttung sämtlicher Hormone. Dazu zählen unter anderem auch Wärmeproduktion und Sauerstoffbedarf. Die Schilddrüse kann außerdem Einfluss auf die geistige Entwicklung des Menschen nehmen. Sie steuert damit den gesamten menschlichen Organismus.


Vitiligo & Schilddrüse: genauso wichtig wie das Herz

Zwar ist sie nicht so groß wie das Herz, aber dennoch genauso wichtig und damit auch bei einer Therapie zu berücksichtigen. Denn alle Funktionen des Körpers hängen von ihr ab. Und gerade bei Vitiligo nimmt die Schilddrüse eine der wichtigsten Positionen ein. Allein diese Tatsache wird leider bei fast allen klassischen Behandlungen der Krankheit viel zu oft außer Acht gelassen und manchmal sogar völlig ignoriert.

Vitiligo: Schilddrüse und Hormonfunktionen

Ist die Schilddrüse nicht einwandfrei funktionstüchtig, kann es zu Schwankungen der einzelnen Hormonproduktionen kommen. Gerade bei Autoimmunstörungen wie Vitiligo sollte man sich bestenfalls auf die Hormonwerte untersuchen lassen, um wenn nötig Gegenmaßnahmen einleiten zu können. Die wichtigsten Hormone dieses Organs sind das Hormon Triiodthyronin und das Hormon Thyroxin. Sie spielen unter anderem eine sehr wichtige Rolle bei der Biosynthese und sind die Vorläufer vieler anderer Hormone.

Nicht nur bei Problemen mit der Schilddrüse können hormonelle Veränderungen im Körper auftreten. Auch verschiedene eingenommene Medikamente oder auch Steroide und zusätzlich verabreichte Hormone sind eine mögliche Ursache, die auch Krankheiten wie zum Beispiel Vitiligo oder Psoriasis vorantreiben können.

Vitiligo Forum 2016



















Themenverzeichnis

Ernährung
Camouflage
Stressbewältigung
Bilder
Creme
Weißfleckenkrankheit
Vitiligo
Krankheit
Repigmentierung
Symptome
Homöopathie
Vererbung
Rauchen


Startseite


Wer schreibt hier


Schilddrüsenunterfunktion Hallo, ich bin Julia Offenbach, und hatte über 5 Jahre lang die generalisierte Form von Vitiligo. Neben der Schilddrüse habe ich viele weitere Faktoren untersucht, die Einfluss auf die Krankheit haben können. Auf dieser Seite teile ich alle meine Erkenntnisse, die ich im Verlauf meiner Erkrankung dazu gewonnen habe, und die es mir ermöglicht hat, mich vollständig von den weißen Flecken zu befreien.


Vitiligo & Schilddrüse

Die Schilddrüse hängt sowohl direkt als auch indirekt mit einer Vitiligo zusammen. Die Haut ist eines unserer wichtigsten Organe. Sie steht unter dem direkten Einfluss der Schilddrüse. Schon ein kleiner Fehler kann sich hier sehr negativ auf das Gleichgewicht von Katalase und Wasserstoffperoxid auswirken. Katalase und Wasserstoffperoxid sind zwei stark konkurrierende Gegenspieler. Bei Vitiligo kommt dieses Gleichgewicht aus dem Lot, und das Wasserstoffperoxid nimmt Stellenweise Überhand, wodurch sich die typischen weißen Flecken bilden.

Die Folge einer nicht ordnungsgemäß oder nur zum Teil normal funktionierenden Schilddrüse sind nicht nur bei diversen Krankheiten wie Vitiligo oder Psoriasis, sondern auch ein schnelleres Altern der Haut, sowie die frühe Bildung von Falten.

Vitiligo: Behandlung der Schilddrüse

In einigen wenigen Fällen bringt schon allein die Behandlung einer Schilddrüsenerkrankung eine Besserung des Zustandes mit um Teil sehr guten Repigmentierungen. Wurde eine solche Erkrankung diagnostiziert, sollte eine Therapie unbedingt zur Debatte gestellt werden. Fällt diese günstig aus, erhöhen sich damit auch die Chancen auf eine vollständige Abheilung der Krankheit. Allein aus diesem Betrachtungspunkt heraus lohnt es sich also, sich bei Vitiligo auf eine Erkrankung der Schilddrüse untersuchen zu lassen und diese wenn nötig zu behandeln.

Vitiligo Schilddrüse: Häufige Störungen
Es gibt unzählige verschiedene Störungen dieser lebenswichtigen Drüse. Die häufigsten davon sind:
  • Überfunktion
    Bei der Überfunktion wird der Stoffwechsel übermäßig beschleunigt. Das kann beispielsweise zu Untergewicht und Magersucht führen.
  • Unterfunktion
    Die Unterfunktion ist das genaue Gegenteil der Überfunktion. Es kommt oft zu Übergewicht, da der Fettstoffwechsel hier drastisch verlangsamt wird.
Diese beiden Störungen der Schilddrüse sind bei Vitiligo besonders häufig. Seltener ist dagegen ein sogenanntes Struma, bei dem die Schilddrüse über ihre eigentliche Größe hinaus wächst und dann als sichtbarer Kropf am Hals erscheint.


Vitiligo Schilddrüse: Auswirkungen auf andere Bereiche

Eine Erkrankung der Schilddrüse kann sich außer bei Vitiligo noch auf andere Bereiche der körperlichen Gesundheit und Leistungsfähigkeit auswirken. So hat sie zum Beispiel direkten Einfluss auf den Aufbau von Muskeln und Fett. Andere ihr untergeordnete Bereiche sind das Nervensystem, die Blutbildung, der Energiestoffwechsel, die Geschlechtsorgane, das Herz- und Kreislaufsystem und die Haut. Kurz: Das gesamte Wohlbefinden des Körpers hängt von ihr ab.

Eine Erkrankung der Schilddrüse kann demnach bei Vitiligo, bei Psoriasis und auch bei sämtlichen Allergien eine wesentliche und maßgebende Position einnehmen. Allein aus diesem Betrachtungspunkt heraus erscheint daher die Behandlung einer solchen sehr Sinnvoll.

Darüber hinaus ist die Schilddrüse an nahezu allen Stoff wechselnden Vorgängen im Körper beteiligt, so auch beim Abbau und der Verwertung sämtlicher Proteine und Fette. Diese Nährstoffe spielen auch bei der Behandlung von Vitiligo eine wesentliche Rolle, besonders dann, wenn es um den Abbau von Zellgiften geht.




Vitiligo Schilddrüse: warum Medikamente keine dauerhafte Lösung bieten können

Der einfache Grund: Die Nebenwirkungen fallen nach einer längeren Einnahme um ein vielfaches höher aus als der eigentliche Nutzen. Bei vielen Medikamenten kommt es bereits nach Monaten zu Schweißausbrüchen und Herzrasen. Ein weiterer Nachteil: Die Behandlung muss lebenslang durchgeführt werden.

Es wird zudem angenommen, dass einige Medikamente zur Therapie der Schilddrüse bei dauerhafter Anwendung indirekte Auswirkungen auf Vitiligo haben können. Auch Allergien wie zum Beispiel die Pollenallergie (auch Heuschnupfen genannt) werden damit in Verbindung gebracht.


vitiligo Schilddrüse Forum

Vitiligo Schilddrüse: homöopathisch behandeln
Dies ist die bisher effektivste und einzige Methode, um die Weißfleckenkrankheit vollständig zu beseitigen. Mit dem holistisch-homöopathischen Heilverfahren werden nicht nur die typischen weißen Flecken dauerhaft entfernt. Auch andere Hautkrankheiten wie beispielsweise Schuppenflechte können dabei verschwinden. Hierbei wird vor allem auf die Entgiftung und den Abbau von Wasserstoffperoxid gesetzt. Die Pigmentierung wird außerdem über die Ernährung angeregt und stimuliert.

Mit Techniken aus Bereichen der Homöopathie und der Naturheilkunde werden toxische Elemente aus dem Körper absorbiert, optimalerweise direkt über die Poren der Haut. Durch diese spezielle Art der Entgiftung können die hellen Vitiligo Flecken bereits nach sehr kurzer Zeit repigmentieren und sich der übrigen Haut anpassen.



Willst du mehr über dieses Heilverfahren wissen? Klicke auf den gelben Button, und informiere dich jetzt kostenlos!

Möchtest du deine Vitiligo endlich beseitigen?

Vitiligo durch Schilddrüse

Schilddrüse weiße Flecken

 



Noch Fragen dazu offen? Schreibe uns dein Anliegen oder deine Frage per Email über support@vitiligoformel.de .

Impressum  |   AGB