Pigmentstörung Vitiligo
  Vitiligoformel       Kundenmeinungen       Blog       Formel bestellen  


Pigmentstörung

Pigmentstörung

Vitiligo Pigmentstörung

Was ist eine Pigmentstörung?

Bei einer Pigmentstörung wird die Bildung einzelner farbiger Pigmente in der Haut oder Schleimhaut gestört. Dadurch kommt es entweder zu dunkleren oder zu helleren Verfärbungen (Vitiligo) an den betroffenen Hautstellen. Es gibt zahlreiche unterschiedliche Arten von Pigmentstörungen und ebenso viele Ursachen. Die wohl bekannteste und häufigste Pigmentstörung ist jedoch Vitiligo, die sogenannte Weißfleckenkrankheit. Diese Hautkrankheit äußert sich vor allem durch ihre meist schneeweißen Flecken, die sich scharf von der übrigen noch gesunden Haut abgrenzen. Etwa 0,5 bis 2 % aller in Deutschland lebender Menschen sind von Vitiligo betroffen. Die Ursache ist hier auf einen Defekt im Immunsystem zurück zuführen.

Wussten Sie schon, das sogar die normale Sonnenbräune als Pigmentstörung gilt? Die natürliche Bräune der Haut sieht zwar gesund aus, sie ist jedoch nur ein Schutzmechanismus, der durch intensive Belastung der Haut mit UV-Strahlung resultiert.

Pigmentstörung: Vitiligo (Hypopigmentierung)

Bei dieser Pigmentstörung handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung, die körpereigene Pigmentzellen als Fremdkörper erkennt und bekämpft. Sie wird durch Mutationen hervorgerufen, welche unterschiedliche Ursachen haben können. Manchmal werden diese über Generationen hinweg vererbt, ohne dass die Krankheit zum Vorschein kommt. Oft aber tritt Vitiligo auch nach Schockerlebnissen und emotionalen Ereignissen wie beispielsweise dem Tod eines nahe stehenden Menschen auf. Auch bestimmte Medikamente wie Betablocker können Vitiligo auslösen. Für die fehlenden Pigmente in der Haut ist unter anderem das sogenannte Wasserstoffperoxid verantwortlich.

Die Abheilung der Vitiligo ist nur möglich, wenn dieses Wasserstoffperoxid im Körper abgebaut und reduziert wird. Dies kann sowohl über die Ernährung erfolgen, als auch über spezielle äußerlichen Anwendungen.

Eine andere Bezeichnung für diese Pigmentstörung ist die Weißfleckenkrankheit. Die Namen Vitiligo und Weißfleckenkrankheit werden oft von Laien verwechselt, es handelt sich hierbei jedoch um die ein und dieselbe Krankheit, die durch einen komplexen autoimmunen Prozess entsteht.

Nicht selten wird die Pigmentstörung mit dem sogenannten weißen Hefepilz verwechselt, und auch umgekehrte Verwechslungen kommen vor. Der Pilz wird jedoch durch völlig andere Umstände hervorgerufen, als die Weißfleckenkrankheit. Auch die Behandlungsformen sind hier verschieden.

Es gibt eine Reihe verschiedener Formen dieser Pigmentstörung, die individuelle Merkmale haben, und auch zeitgleich auftreten können. Sie sind sogenannte Mischformen von Vitiligo, die in der Regel meist etwas schwieriger zu behandeln und zu heilen sind.



Pigmentstörung: Albinismus

Im Gegensatz zur Weißfleckenkrankheit, bei der die Haut Stellenweise nach und nach ausbleicht, fehlt die Pigmentierung beim Albinismus vollständig und von Geburt an. Bei dieser Pigmentstörung liegen schwere Strukturdefekte vor. Albinismus wird in den meisten Fällen vererbt und ist zurzeit, anders als eine Vitiligo kaum behandelbar. Die Symptome sind eindeutig: Die Pigmentierung fehlt vollständig, sodass die Haut eine sehr auffallend weiße Farbe hat. Die Haare sind entweder gelb oder weiß und die Augen können rot erscheinen.

Die Haut muss hier sehr gut vor Sonnenlicht geschützt werden, da sonst schwerwiegende Schäden wie der schwarze Hautkrebs entstehen können. Auch anderweitige Strahlung kann für die Haut schnell gefährlich werden, da sie im Gegensatz zu anderen, erst später auftretenden Verlusten von Melanin völlig ungeschützt ist.
Vitiligo Forum 2016



















Themenverzeichnis

Ernährung
Camouflage
Stressbewältigung
Creme
Krankheit
Weißfleckenkrankheit
Symptome
Repigmentierung
Bauch
Bleichung
Hilfe


Startseite


Erhalten Sie jetzt regelmäßig hilfreiche Tipps für Ihre Vitiligo!




Pigmentstörung: Leberflecken, Altersflecken und Sommersprossen
Das Erscheinungsbild, das bei Leberflecken, Altersflecken und Sommersprossen entsteht, wird durch eine Hyperpigmentierung hervorgerufen. Hier entwickelt sich ein Melaninüberschuss, der den betroffenen Hautarealen eine dunklere Färbung gibt.
Die Auslöser sind auch hier sehr Zahlreich. Sommersprossen beispielsweise können entweder angeboren und vererbt werden oder auch durch starke Sonnenbrände entstehen. Übermäßige Sonneneinstrahlung kann das Erbgut schädigen. Der Körper reagiert darauf mit einer stärkeren Melaninbildung.

Die Behandlung einer solchen Pigmentstörung ist zwar bei weitem nicht so komplex wie die einer Vitiligo, doch auch hier gibt es einiges zu beachten. Eine Hyperpigmentierung wird nämlich fast immer mit speziellen Bleichmitteln behandelt, die unter anderem auch Wasserstoffperoxid beinhalten. Dadurch kann die eine behandelte Hautstelle im ungünstigsten Falle ausbleichen, und es entsteht eine etwas abgeänderte Form der Vitiligo. Um dies zu vermeiden sollte die Anwendung immer vorher mit einem Hautarzt abgeklärt werden.


Pigmentstörung: Linsenflecken

Linsenflecken sind ähnlich wie Sommersprossen, allerdings sind sie etwas größer als diese. Sie sind eine der wenigen Pigmentstörungen, die nicht durch UV-Licht entstehen. Oft erscheinen sie erstmals über Nacht und können sich genauso schnell wieder zurückbilden. Linsenflecken können relativ leicht abgedeckt werden. Auch operative Entfernungen sind möglich, allerdings sind diese immer mit einem gewissen gesundheitlichem Risiko verbunden. Ebenso eignen sich auch Bleichmittel, um die dunklere Haut anzupassen.

Natürlich wurde hier die eine oder andere Pigmentstörung nicht aufgezählt, da es diese in so vielen verschiedenen Formen und Variationen gibt, dass es vermutlich alle Rahmen sprengen würde, sie auf einer einzigen Seite aufzulisten. Dieser Artikel ist dafür geschrieben, um einen kleinen Überblick darüber verschaffen.

Auch nach Verletzungen, Verbrennungen oder ähnlichem entstehen manchmal Unebenheiten in der Farbe der Haut. Dies ist jedoch keine direkte Pigmentstörung, da der Farbton meist schon nach einigen wenigen Tagen der übrigen Haut vollständig angeglichen wird.



Auslöser einer Pigmentstörung

Die Auslöser sind individuell verschieden. Sie sind außerdem abhängig von der vorliegenden Art des Fehlers. Auch die Genetik kann demnach daran Schuld sein, sodass dafür keine oder nur geringe besonderen Umstände dafür herrschen müssen.
                     Behandlung der Pigmentstörung Vitiligo
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Menschen, die an Pigmentstörungen leiden, insbesondere der Vitiligo, eine Lösung zu bieten und ihnen Erleichterung zu verschaffen. Speziell dafür haben wir in Zusammenarbeit mit renommierten Homöopathen und Ernährungswissenschaftlern einen Vitiligo-Behandlungsplan entwickelt und zusammengestellt, mit dem es möglich ist, sich innerhalb nur weniger Tage vollständig von den typischen Vitiligo-Flecken zu befreien.
Um mehr über dieses Heilverfahren zu erfahren, klicke auf den nachfolgenden gelben Button unterhalb dieses Abschnitts.

Möchtest du deine Vitiligo endlich beseitigen?

Pigmentstörung weiß

Pigmentstörung weiße Flecken Behandlung

 



Du hast eine wichtige Frage? Schreibe sie uns per Email über support@vitiligoformel.de .

Impressum  |   AGB   |   Datenschutz